Gute Zähne. Gutes Lächeln.

Galvanotechnik

Galvanotechnik: Präzision, die nicht zu übertreffen ist… 

Als Galvano- bzw. Elektroforming wird die Technik bezeichnet, mit welcher durch einen elektrochemischen Prozeß selbsttragende Metallgerüste aus reinem Gold hergestellt werden können.
Auf den im Labor hergestellten Gipsstumpf des beschliffenen Zahnes wird in einem Goldbad ein Goldkäppchen aufgetragen, welches an jeder Stelle die gleiche Schichtstärke aufweist.

Diese Stärke ist individuell einzustellen; im Regelfall beträgt sie 0,2 mm. Beschriebener Vorgang kann zwischen 6 und 12 Stunden dauern.

Die Galvanotechnik ermöglicht uns heute, kosmetisch naturnah zu arbeiten und dies mit einer Genauigkeit, die mit herkömmlichen Techniken unerreichbar bleibt.

Es ist gelungen, mit der Galvanotechnik ein System zu schaffen, das sowohl für den Anwender als auch für den Patienten große Vorteile bietet:

  • absolute Passgenauigkeit
  • Ästhetik in Vollendung
  • fehlerfreie Herstellung
  • sehr große Biokompatibilität (optimale Verträglichkeit im menschlichen Körper) auf Grund von 99,9% Reingold und lange Haltbarkeit.

All diese Vorteile sind zahntechnisch bei Kronen, Brücken, Inlays, Onlays, Implantaten und Teleskopen nutzbar.

Der extrem nierige Plaque-Ablagerungs-Wert von Galvanogoldprodukten unterbietet sogar den Wert von natürlichem Zahnschmelz.